personliches Weblog des Gitarristen Marcus Breiteneder
  Startseite
    MB Musik
    Live Musik
    Gitarre lernen
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Links
   Home
   Musik hören
   Musik Shop
   Links
   Kontakt
   Myspace

Webnews



http://myblog.de/breiteneder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Information Age – so höre ich die Musik des Informations-Zeitalters

Information Age ist das Stück Musik, in das ich bisher die meiste Zeit investierte. Die Initial-Idee zu dieser Musik stammt von Roger , er hatte das Bass-Riff und das Thema. Wir spielten damit im Proberaum und entwickelten es weiter. Dabei entstand der weit klingende B-Teil.

Obwohl es eigentlich ganz gut klang, war ich mit dem Titel lange Zeit unzufrieden. In meinem Kopf entstanden keine Bilder, ich fühlte nichts beim hören, also legten wir ihn zunächst einmal beiseite. Damals klang das Stück nach Westcoast-Fusion und hatte noch keinen Namen. Als der Aufnahmetermin näher rückte nahm ich mir das Stück noch mal vor. Ich beschäftigte mich eine Woche fast ausschließlich damit, jammte und experimentierte mit Sounds.

Mit dem Robot-Sound der Gitarre kamen dann die Bilder: das Internet, die große weite Welt im kleinen Computer zu Hause, unsere hoch technisierte Umgebung, alles verändert sich und bleibt irgendwie doch gleich.

Zu Rogers Überraschung passte ich das komplette Arrangement an meine Vision an. Wir nahmen es auf und – ich finde es heute geil.

Nebenbei erwähnt verwendeten wir in Information Age, wie in allen anderen Stücken, keine Keyboards. All diese Synthesizer Sounds haben wir ausschließlich mit Gitarren und Bässen gemacht. Warum? Weil es einfach Spaß macht...
29.5.06 18:48
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Michaela (7.6.06 12:03)
Hallo Marcus,
es hat mich sehr gefreut, dass Dir meine Bilder zu Deinen Songs gefallen haben.
Na ja, das Lied Information Age ist mir nicht aus dem Kopf gegangen und mir ist ein Songtext dazu eingefallen.
Ich möchte ihn Dir gerne mal schicken und wissen, was Du darüber denkst.
Übrigens weder die Bilder noch der Text haben was mit meiner persönlichen Situation zu tun.
Nein, ich stürze mich nicht morgen in den Bodensee.

Liebe Grüße
Michaela


....und hier der Text:

Ich wollte Dir gefallen und habe mich verloren.
Tat Dinge, die ich bereute und war nicht mehr ich selbst.
Du bist dann einfach verschwunden.
Was ich fühle interessiert dich nicht.
Weißt du was es bedeutet sich allein zu fühlen?
Es ist gut, dass du gegangen bist, denn ich hätte nicht die Kraft gehabt, dich zu verlassen.
Was ich jetzt mache, hat nichts mit Verstand zu tun...nicht mal mit Herz.
Ich nehme was ich kriegen kann, aber ich bin nicht dabei.
Vieles geschieht, aber ohne mich...ohne meinen Verstand und vor allem ohne mein Herz.
Ja, es tut weh, aber ich bin zu schwach, um mich dagegen zu wehren.
Aber ich bitte Dich um eins... sage nie wieder ich liebe dich.
Das Leben geht weiter, aber es wird nie wieder ein wir geben.
Bitte gehe für immer und komme nie mehr zurück.
Niemand kann mir meine innere Leere nehmen...nicht mal du.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung