personliches Weblog des Gitarristen Marcus Breiteneder
  Startseite
    MB Musik
    Live Musik
    Gitarre lernen
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Links
   Home
   Musik hören
   Musik Shop
   Links
   Kontakt
   Myspace

Webnews



http://myblog.de/breiteneder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
MB Musik

Die Qual der Wahl

Vielen Dank für eure Fotos. Ich freue mich sehr, dass ihr mir so tolle Bilder geschickt habt.

Seit meinem letzten Eintrag Eure Bilder für meine CD sind noch einige wirklich schöne Bilder dazu gekommen. Ihr findet sie auf der Fotoseite.

Jetzt habe ich die berühmte Qual der Wahl. Ich habe damit begonnen, Bilder für die CD auszuwählen. Da der Platz auf einer CD relativ begrenzt ist, kann ich natürlich nicht all eure Fotos verwenden. Ich wähle die Bilder aus, die am ehesten mein Gefühl zum jeweiligen Titel wiederspiegeln. Nehmt es mir also bitte nicht übel, falls ich euer Foto nicht verwende. Das hat nichts mit euren Fähigkeiten als Fotografen zu tun, sondern ist eine sehr subjektive Bauchentscheidung.

Ich gebe euch Bescheid, sobald ich mich entschieden habe...
18.11.06 16:36


Werbung


Eure Bilder für meine CD „Bilder hören“

Die ersten Bilder sind schon eingetroffen und ich freue mich sehr darüber. Da sind schon ein paar sehr schöne Fotos dabei.

Damit ihr das beobachten könnt, habe ich eine Fotoseite eröffnet. Schaut mal rein und lasst euch ermutigen, mir auch eure Bilder oder Links zu schicken.

Monochrom06 hat mir einen Link zu seiner privaten Fotoseite geschickt. Tolle Bilder...

Ich bin gespannt, was ihr mir sonst noch alles schickt.
16.10.06 11:27


Ich will eure Bilder

Wie Ihr alle wisst, steht die Veröffentlichung meiner CD „Bilder hören“ an. Für die Gestaltung das Covers bzw. des Booklets benötige ich noch Bilder.

Meine Idee ist, dass ich zu jedem Titel ein Bild habe, das die Stimmung des Stücks zeigt. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Foto, eine Collage, eine Zeichnung oder ein Gemälde handelt. Also kramt mal eure Fotoalben, Festplatten, Speicherkarten, Zeichenmappen oder was ihr sonst so habt durch und schickt mir eure Bilder. Selbstverständlich wird jeder, dessen Bild ich verwende, namentlich auf der CD erwähnt und bekommt auch eine umsonst.
Wichtig ist noch, dass Ihr die Urheber der Bilder seid, damit es keine rechtlichen Probleme gibt. Also schickt mir bitte keine Pics, die ihr aus dem Netz gezogen habt.

Hier ist die Beschreibung der Stimmungen, die ich mir vorstelle:

- Neumond: Mond und Erde, blau und gelb

- Sundance: Palmen, Strand und Meer wie in Florida, grün und gelb

- Information Age: technisch, Computer, kühles grau, schwarz und weiß

- Winding: Wüste, roter Sand, Dünen, Schlangen, Nomaden, Kamele, naturfarben

- Freedom: 60er Jahre, bunt, Batik, LSD-Farben, schillernd, schrill

- Krieg: bedrohlich, schockierend, schwarz und rot

- Weightless: Weltraum, Sterne, farbige Nebel und Sonnensysteme, blau-schwarz, weiß und Fantasiefarben

- Wipe Out: Spaß, Menschen, Kneipe, Konzert, Holz, braun

Versteht diese Beschreibung nur als Richtung, ihr müsst euch nicht sklavisch an die Bilder und Farben halten.

Schickt eure Fotos in möglichst hoher Auflösung mit dem Betreff „Bilder hören“ per eMail oder per Post. Denkt daran, euren Namen und eure Adresse anzugeben, damit ich euch antworten kann.

Kontakt
29.9.06 18:05


Wipe Out

Viele von euch kennen ja schon meine Version des Titels “Wipe Out”. Ich habe ihn schon oft mit verschiedenen Bands live gespielt.

Jetzt gibt es gute Neuigkeiten für alle Wipe Out Fans: Ich habe diese Woche vom Sikorski-Verlag
die Genehmigung erhalten, Wipe Out auf meiner kommenden CD zu veröffentlichen. Vielen Dank dafür an Frau Raab.

Rock’n’roll!
24.9.06 07:57


Musik: Winding

Wüste, heißer Wind, Dünen aus rotem Sand, flimmernde Luft, Jahrtausende alte Geschichten und Geheimnisse, buntes Treiben auf dem Basar, exotische Gerüche und Speisen, der Muezzin ruft zum Gebet, Tee, Kaffee, Wasserpfeife, verführerische Schönheiten tanzen in luftigen Gewändern... zum greifen nah und doch unerreichbar...

Realität? - Traum? - Fata Morgana?

Für die Musiker unter euch ist vielleicht noch interessant, dass ich alle Percussion-Loops auf der linken Seite mit Gitarren gemacht habe. Ich liebe so etwas...

Winding - Musik anhören
Winding - Musik downloaden
17.9.06 18:31


Die CD kommt...

Es wird wahr! Ich habe diese Woche die letzten Tracks meiner ersten Solo-CD aufgenommen und damit begonnen, sie zu mischen. Die CD wird „Bilder hören“ heißen und 8 Titel enthalten, von denen 6 Instrumentals und 2 Gesangs-Stücke sind.

Ich bin sehr froh darüber, diesen Meilenstein erreicht zu haben. Jetzt gönne ich mir ein paar Tage Urlaub und danach geht es weiter mit Mix und Mastering. Ab Dezember kannst du die CD kaufen.

Ich wünsche dir nen schönen Sommer...


PS: Mix nennen Musiker das Zusammenmischen der verschiedenen, einzeln aufgenommenen Instrumente. Unter Mastering versteht man die abschließende Klangbearbeitung. Die ist notwendig, damit die Aufnahmen auf unterschiedlichen Stereo-Anlagen gut klingen.
5.8.06 16:34


Wow, welche Fantasie...

Ich habe heute von einer Leserin dieses Blogs folgende eMail erhalten, die ich euch nicht vorenthalten möchte:

Hallo Marcus,
bin hier gelandet und da Du ja gerne wissen möchtest, wie Deine Songs auf andere wirken, möchte ich Dir mal schreiben, welche Empfindungen ich habe.
Ich habe mir Deine Songs angehört und dachte am Anfang..hups was ist das? Normalerweise höre ich andere Musik, aber ich empfand es interessant. Beim ersten Anhören hatte ich noch keine Bilder oder Stories im Kopf, aber beim zweiten Mal entstanden welche.
Den Song Information Age finde ich erotisch, aufpeitschend und wehmütig zugleich.
Da ich 12 Jahre Ballettunterricht hatte (nur hobbymäßig) denke ich mir oft Choreographien aus.
Bei dem Song musste ich an eine Frau denken, die von einem Mann sehr enttäuscht wurde und sich nun aus lauter Verzweiflung und Hilflosigkeit wahllos in viele Affären mit Männern stürzt.
Wenn die Musik etwas ruhiger wird, muss sie wehmütig und melancholisch an die schönen Zeiten mit ihm zurückdenken.
Auf der Bühne könnte ich mir bei Information Age eine sehr erotisch gekleidete Frau vorstellen, die sehr wild und aufreizend tanzt.
Es kommen immer mehr Männer dazu, die mittanzen.
Immer, wenn die Musik ruhiger wird, setzt sie sich auf einen schwarzen Bistrostuhl und auf einer Leinwand hinter ihr werden die schönen Erlebnisse, die sie mit dem Mann hatte, gezeigt (beide am Strand bei Sonnenuntergang usw.).Sobald die Musik wieder aufpeitschender wird, steht sie auf und tanzt mit den Männern weiter.
Sundance wirkt beruhigend. Man hat das Gefühl als würde man mit dem Motorrad in den Sonnenuntergang fahren.
Bei Freedom musste ich sofort an Woodstock denken.
Wie alle auf der Wiese sitzen, tanzen und zuhören.
Weightless erinnert mich an Filmmusik für einen Indianerfilm.
Am Anfang sehe ich Luftblasen in einem Fluss aufsteigen. Dann stelle ich mir Indianer vor, die an einem Lagerfeuer sitzen und wehmütig an vergangene alte Zeiten denken.
Um ihre Gedanken bildlich festzuhalten, könnte man mit der Kamera über Berge und Flüsse schweben und dabei Indianer auf Pferden und Büffelherden usw. zeigen.
So das waren so meine Empfindungen. Du hattest sicherlich andere Vorstellungen als ich, aber so ist es bei Musik.
Ich wünsche Dir noch viel Spaß beim Komponieren und spannende Visionen

Michaela

Vielen Dank für deine Bilder Michaela, ich fühle mich geschmeichelt.
Marcus.
1.6.06 13:21


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung